Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

Rathaus Freiburg und Marina One – Nominiert für DAM Preis 2019

Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in und aus Deutschland ausgezeichnet. Für den Preis nominiert das Museum - seit 2016 auch unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Architektenkammern - 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles.

Wir freuen uns, für das Jahr 2019 mit zwei Projekten unter den Nominierten zu sein.

Das erste nominierte Projekt ist der Hochhauskomplex Marina One in Singapur. Es ist das derzeit größte Projekt von ingenhoven architects und wurde am 15. Januar 2018 offiziell eröffnet. Als internationales „role model“ für Wohnen und Arbeiten leistet Marina One einen innovativen Beitrag zur Auseinandersetzung mit Megacities, die gerade im tropischen Raum hinsichtlich Klimawandel und stetig wachsender Bevölkerung vor großen Herausforderungen stehen.

Des Weiteren ist unser Projekt Rathaus Freiburg im Breisgau nominiert. Im November 2017 wurde es mit Verwaltungszentrum und Kindertagesstätte eröffnet. Das neue Rathaus Freiburg ist das erste Netto-Plusenergiegebäude dieser Art und Nutzung weltweit. Im Laufe eines Jahres erzeugt das Gebäude mehr Energie als es verbraucht. Die überschüssige Energie wird ins Stadtnetz eingespeist. Im Einklang mit den strengen Kriterien des Passivhausstandards liegt der Primärenergiebedarf des Rathauses für Heizung, Kühlung, Belüftung und Warmwassererzeugung bei nur etwa 45 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr.

Eine Expertenjury wird unter den Nominierungen eine Auswahl zu den rund 20 Bauten der Shortlist treffen. In einer intensiven Diskussion werden aus diesen Gebäuden der engeren Wahl schließlich drei bis vier Bauten für die Endrunde bestimmt. Bei einem zweiten Jurytreffen werden die Finalisten bereist und das Preisträgerprojekt gekürt.

Die Bekanntgabe des Preisträgers, die Preisverleihung und Eröffnung einer Ausstellung zu den Bauten finden immer Ende Januar im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main statt.