Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

Rathaus Freiburg – Balthasar Neumann Auszeichnung 2018

Der Neubau des Rathauses Freiburg von ingenhoven architects wurde im Rahmen des Balthasar Neumann Preises 2018 mit einer Auszeichnung bedacht. Am 17. Mai 2018 fand die festliche Preisverleihung in der Würzburger Residenz statt. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. In diesem Jahr wurde die Auszeichnung zum 3. Mal von der DBZ Deutsche BauZeitschrift und dem Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) vergeben.

Das Rathaus Freiburg das erste öffentliche Gebäude im Netto-Plusenergie-Standard weltweit und erzeugt im Laufe eines Jahres mehr Energie als es verbraucht. Im Einklang mit den strengen Kriterien des Passivhausstandards liegt der Primärenergiebedarf des Freiburger Rathauses bei nur etwa vierzig Prozent im Vergleich zu vergleichbaren modernen Bürogebäuden. Neben dem umweltfreundlichen Energiekonzept wurde auch bei den Baustoffen auf besondere Nachhaltigkeit z. B. durch Verwendung regionalen Holzbestandes geachtet.

Ebensolche Parameter nachhaltigen Bauens und technischer Aspekte, wie die Umsetzung des Netto-Plusenergie-Standards, werden bei der Auswahl zur Balthasar Neumann Auszeichnung berücksichtigt. Gewürdigt wird außerdem die beispielhafte Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen an einem Bauwerk. Von der Zusammenarbeit verschiedener Fachplaner profitierte auch das Freiburger Rathaus, um herausragende baukulturelle und technische Qualität, ganz im Sinne Balthasar Neumanns, zu erzielen.

Das Projekt wird mit drei weiteren ausgezeichneten Projekten in der DBZ 5|18 ausführlich vorgestellt, darunter auch die Beurteilungen der Jury.