Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

Diskussionsrunde mit Christoph Ingenhoven: Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit No. 9, 26.–27. April 2018, Düsseldorfer Rheinterrasse

Heimat Stadtquartier

Die 9. Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt findet am 26. und 27. April 2018 in der Düsseldorfer Rheinterrasse statt, veranstaltet vom Deutschen Institut für Stadtbaukunst.

Christoph Ingenhoven wird am 27. April 2018 an der der Diskussionsrunde "Stadtquartier 5 - Frankfurt am Main" teilnehmen, die von Boris Schade-Bünsow, Chefredakteur der Bauwelt, moderiert wird.

Mit der Woh­nungsknap­pheit in den Metropol­re­gio­nen ist das Stadtquarti­er als Heimat in aller Munde – eine große Her­aus­forderung für den neuen, städtis­chen Woh­nungs­bau in Deutsch­land, denn die Quartiersen­twürfe müssen den Anforderun­gen von schö­nen, sozial und funk­tion­al gemis­cht­en Stadtquartieren gle­icher­maßen gerecht wer­den.

Wir brauchen das Stadtquarti­er als Heimat jet­zt! Welche Hausty­polo­gien kön­nen zu funk­tionaler Mis­chung und sozialer Vielfalt beitra­gen? Wie kann eine Dif­feren­zierung zwis­chen öffentlichem und pri­vatem Stadt­grun­driss gelin­gen? Auf welche Weise kön­nen charak­ter­volle, städtis­che Platz- und Straßen­räume entwick­elt wer­den? Wie kön­nen Kom­munen und Entwick­ler ein solch­es urbanes Stadtquarti­er real­isieren?

Anhand dieser Leit­fra­gen soll auf der Kon­ferenz zur Schön­heit und Lebens­fähigkeit der Stadt No. 9 inter­diszi­plinär disku­tiert wer­den, wie die in den let­zten Düs­sel­dor­fer Tagun­gen entwick­el­ten Ideen zum Stadtquarti­er umge­set­zt wer­den kön­nen – jew­eils am konkreten Beispiel ein­er Stadt über die Real­isier­barkeit eines Stadtquartiers.

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Foto: Jim Rakete