Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

ingenhoven architects als Beispiel für „German Contemporary Excellence“

ingenhoven architects ist Teil des Buch- und Ausstellungsprojekts „German Contemporary Excellence“, das der Meisterkreis-Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt in Berlin herausgegeben hat. Das Projekt hat das Ziel, das Werte- und Qualitätsverständnis deutscher Unternehmen und Institutionen, die für höchste Kreativität und Perfektion, Kunsthandwerk, Technologie und Gastlichkeit stehen, in einer Gesamtschau im Ausland erlebbar zu machen. Der Star-Fotograf Jim Rakete hat die Persönlichkeiten, Unternehmen und Produkte in Schwarz-Weiß-Fotografien in Szene gesetzt.

Das Buch mit der limitierten Auflage von 2.000 Exemplaren (Steidl Verlag) ist nicht im Handel erhältlich und wird im Rahmen einer Wanderausstellung gezeigt, die in den kommenden zwei Jahren in rund

40 Städten wie u. a. Shanghai, Moskau, Tokio, Paris und London weltweit Station macht. Die Ausstellung zeigt die individuell kuratierten Fotografien von Jim Rakete mit Texten von über 30 Autorinnen und Autoren, darunter ehemalige Kulturstaatsminister, Schriftsteller, Kritiker und Musiker, die mit ihren unterschiedlichen Hintergründen und Herangehensweisen, mit sehr persönlichen Erinnerungen oder Hommagen, die Vielfalt der dargestellten Unternehmen und Menschen widerspiegeln.

ingenhoven architects ist als einziges Architekturbüro eines von 70 Unternehmen, Institutionen und Menschen, die der Meisterkeis-Deutschland für das Gesamtkonzept auserwählt hat. „Es ist keine geringe Leistung von Christoph Ingenhoven, bewiesen zu haben, dass Ökologie, Nachhaltigkeit und ressourcenschonendes Bauen aufregend, glitzernd, futuristisch, leicht und elegant aussehen können – dass Ökologie nicht nur Verzicht, sondern durch eine Beschränkung aufs Wesentliche auch eine neue Leichtigkeit und Freiheit mit sich bringen kann“, schreibt der Architekturkritiker Niklas Maak über den Architekten.

Foto: © Jim Rakete