Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

Rettet die Multihalle in Mannheim!

Der 1975 von einem Team um Frei Otto errichteten Multihalle in Mannheim droht der Abriss – obwohl sie unter Denkmalschutz steht. Das Kunstmagazin ART (8/2016) bat Christoph Ingenhoven um ein Statement und Ideen für neue Nutzungskonzepte:


„Die Multihalle ist ein ganz tolles Haus: eine wunderbare ingeniöse Konstruktion und ein poetischer Raum, ein Höhepunkt der Holz-Ingenieurbaukunst. Wer mir Häuser zeigen kann, die diese Qualität haben, der darf das abreißen.
In Mannheim wird so viel gebaut zurzeit, dass man sich fragt: Warum zieht nicht die Stadt mit ihrer Verwaltung in die Multihalle? Stadtverwaltung, Stadtplanungsamt, Bauaufsicht. Die könnten da alle gemeinsam sitzen. Dann reden die wenigstens mal miteinander. Ich meine das ganz ernst. Wir bauen an anderen Orten der Welt die tollsten Großraumbüros und suchen dafür nach schönen, sinnvollen  Formen. Und hier steht das Ding schon rum. Ein Abriss? Das darf denen nicht passieren! 
Die Multihalle war ja von Anfang an gedacht als ein Bau, der eine große Flexibilität hat. Sie könnte eine wunderbare Skulpturenhalle für das Museum sein, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für eine der großen Firmen in Mannheim wie BASF oder Roche Diagnostics, ein Industriedesignbetrieb oder ein Universitätsinstitut. Ich bin der festen Überzeugung, dass es gelingen würde, mit einem relativ überschaubaren Mehraufwand gegenüber einem neuen Gebäude eine Nutzung hineinzubringen, und dass man einen riesigen räumlichen Mehrwert davontragen könnte. Das würde Ihnen doch auch Spaß machen, in so einem Raum zu arbeiten. Mir doch auch!“